Portrait Graustufen

Evelyne Noth studierte an den Universitäten St. Gallen (lic. iur. HSG) und an der National University Singapore (LL.M. Corporate and Financial Services Law). Sie erwarb 2001 das zürcherische Anwaltspatent, 2009 den Solicitor of England and Wales (nicht praktizierend).

Von 2002 bis 2003 arbeitete sie als Anwältin bei Bär & Karrer in Zürich und von 2004 bis 2005 als Foreign Counsel bei Herbert Smith LLP in Singapur. Von 2005 bis 2013 war sie als Legal Counsel im Rechtsdienst der UBS AG, Investment Bank tätig. Im April 2014 gründete sie ihre Anwaltskanzlei.

Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen im Banken- und Kapitalmarkrecht sowie im Bau- und Immobilienrecht. Darüber hinaus befasst sie sich regelmässig mit weiteren zivil- und öffentlich rechtlichen Gebieten wie Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht sowie Kunstrecht. Evelyne Noth ist beratend tätig und vertritt ihre Klienten vor Gerichten und Behörden.

Evelyne Noth spricht deutsch und englisch.

Sie ist anerkannte sachkundige Emittentenvertreterin der SIX Swiss Exchange.

Evelyne Noth ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen. Sie ist Mitglied des Zürcher und Schweizerischen Anwaltsverbandes.